Mäßige Leistung beim Turnierabschluss in der Stadthalle Burglengenfeld

Beim Nachbarn in Burglengenfeld wurde old School gespielt, Bande, Lederball, usw. Die JFG Jungs taten sich schwer. Mit zwei Teams angetreten, belegten sie am Ende Platz 4 und 6. Team blau konnte in jedem Spiel mithalten und hatte Torgelegenheiten, um die Spiele für sich zu entscheiden, doch zu viele blieben ungenutzt. Team rot fehlte die Konstanz und die Zielstrebigkeit vor dem Tor. Irgendwann schlichen sich Fehler ein und die Gegentreffer fielen. Hervorzuheben sind Dominic Fritz mit 10 Treffern und die beiden Keeper Max König und Julien Küss, welche ihr Sache mehr als gut machten.

U19 verpasst Halbfinale denkbar knapp / das Glück fehlte

Die Schlösser U19 wurde nach Extratabelle nur Gruppendritter und konnte somit nicht ins Halbfinale einziehen. Wäre nach Leistung zu urteilen gewesen, dann gehörten die Schlösser an diesem Tag zu den Top 3 des Turniers.

B: TSV Kareth-Lappersdorf - JFG 3 Schlösser-Eck 2:0 (0:0)

BOL Start mit 2:0 Niederlage. Nicht weniger als 7 Spieler mussten passen. Armando Akgün, Bennet Piehler, Philipp Böhm verletzt, Jakob Gürster im Urlaub, Quirin Stadler mit Zerrung beim Aufwärmen, Dominik Lindner, Florian Humbs im U19 Einsatz. Dennoch zur Pause 0:0 in Kareth, am Ender aber 2:0 Niederlage.

B: JFG 3 Schlösser-Eck - ASV Cham II 4:0
B: JFG 3 Schlösser-Eck - ASV Burglengenfeld 10:0
A: JFG 3 Schlösser-Eck - SG Ettmannsdorf 1:0 (0:0)

B: JFG 3 Schlösser-Eck - ASV Cham II 4:0
Daten zum Spiel hier klicken

JFG 3 Schlösser-Eck - JFG Haidenaabtal 4:2 (1:2)

In einem weiteren, kurzfristig angesetzten, Test gab es nach ca. 25 Minuten einen Knick im Schlösser Spiel. Doch in Hälfte zwei steigerte sich das Team wieder und gewann am Ende 4:2