JFG 3 Schlösser-Eck - SV Burgweinting 3:1 (1:1)

Die JFG 3 Schlösser-Eck legte los wie die Feuerwehr. Nach wenigen Minuten direkt das 1:0 durch Mario Plaumann. Er wurde über den linken Flügel durch Kevin Zaspel sehr gut in Szene gesetzt und lässt sich die Chance aus 14 Meter nicht entgehen. Im direkten Gegenzug mit der ersten Torannäherung der Gäste fällt der Ausgleich. Der Schlösserriegel war in dieser Situation viel zu passiv und Julian Schnell nutzte dies eiskalt aus. Bis zur Pause hatte Dominic Fritz noch dreimal die erneute Führung auf dem Fuß. Aber es sollte jedesmal nicht sein. Entweder war der Schuss zu zentral oder er verfehlte das Tor knapp.

Kurz nachdem Seitenwechsel hätte Bennet Piehler innerhalb von wenigen Minuten alles klar machen können. Erst trifft er nach einer Hereingabe von Oliver Bitsch nur den Aussenpfosten, dann verzieht er nach einem Konter freistehend aus 12 Meter. In der 60. Spielminute war es dann soweit, wiederum Mario Plaumann erzielte nach Zuspiel von Dominik Lindner die erneute Führung. In der Folge blieben die sich bietenden Chancen ungenutzt und so drohte das Spiel fast nochmal zu kippen. Nach einem Konter des SV Burgweinting ist die Situation eigentlich entschärft jedoch verursachte die Heimmannschaft an der Strafraumgrenze, am in die falsche Richtung dribbelnden Stürmer, einen völlig unnötigen Elfmeter. Diesen setzte der Gast zum Glück an den Querbalken. Kurze Zeit später verwandelte Jonas Ritz einen direkten Freistoß aus 20 Meter zum Vorendscheidenden 3:1.

Ein verdienter Sieg der beim möglichen erneuten Ausgleichstreffer sicherlich auf sehr wackligen Beinen gestanden wäre.

Aufstellung: Gabriel Loidfelder, Jonas Bayerl, Dani Hirsch, Tim Nowak, Tobias Amann, Jonas Ritz, Dominic Fritz, Mario Plaumann, Dominik Lindner, Bennet Piehler, Sebi Horn, Dennis Mooz, Julien Küss, Oliver Bitsch

Tore JFG: Mario Plaumann 2, Jonas Ritz

Vorlagen: Kevin Zaspel, Dominik Lindner, ...