U 19 gewinnt Zuhause gegen Oberpfraundorf

Das 3.Spiel in der Aufstiegsqualifikations-Runde fand am 05.04.2014 gegen Oberpfraundorf statt. In der ersten Hälfte machte es uns der Gast sehr schwer und wir kamen zu keinem Speilaufbau. Viele Abspielfehler und ohne Zug zum Tor und der Gegner taktisch gut verteidigend. So kann man die ersten 30 min wohl beschreiben. Erst mit dem Tor von Ostermayr St. in der 31. Min sorgte für Ruhe in unserem Team. Das war auch der Halbzeitstand. Dann kam unsere Elf wie ausgewechselt aus der Kabine. Mit zunehmender Dauer wurde die Gegenwehr weniger uns so kam Lindner J. zum 2:0 Erfolg. In der 65. Spielminute verwandelte Plank X. einen Foulelfmeter zum 3:0. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Parzefall A. und Karl M. markierten mit ihren Treffern den verdienten 5:0 Endstand.

 

A Jugend mit deutlichen Sieg über Regendorf

Im zweiten Heimspiel in Folge hatte man den SC Regendorf zu Gast. In einer sehr einseitigen Partie, in der es noch deutlich höher ausgehen hätte können, gewann die U 19 mit 8:2. Bereits in der ersten Halbzeit erzielten Kapitän Auburger M. und Lindner J. mit einem lupenreinen Hattrick  zum 4:0 die Vorentscheidung für dieses Spiel. Eine Minute vor Schluss stellte Graf Ph. mit einem Strafstoß den 5:0 Zwischenstand her. Ebenfalls mit einem Elfmeter erzielte Regendorf mit dem Pausenpfiff das 5:1. Ostermayr St. eröffnete die 2. Hälfte mit seinem Treffer zum 6:1. Der 3. Elfer im Spiel nutzte der Gast zum zwischenzeitlichen 6:2. Doch Biersack M. und Parzefall A. markierten mit ihren Toren das Endergebnis 8:2.

 

U 19 entscheiden Spitzenspiel für sich

Am Samstag den 26.04.2012 stand das Spitzenspiel bei der SpVgg Ziegetsdorf auf dem Programm. Hier standen sich der 1. und der 2. der Tabelle gegenüber. Beide Mannschaften wollten den Sieg, den Platz an der Sonne zu ergattern. Die Partie begann furios, denn in der 4. Minute verwandelte Ostermayr St. „schlitzohrig“. In der 11. Minute erzielte der Hausherr per Elfmeter zum 1:1. Gegen Ende der 1. Halbzeit verfiel unser Team in einen Kurzschlaf. Anders ist es nicht zu erklären, dass wir nach einem Doppelschlag mit 1:3 ins Hintertreffen gerieten. Dies war aber auch Signal und Weckruf in einem. Kurz vor Schluss traf Metz A. zum 3:2 Halbzeitstand. Nach der Pause drängte unsere U 19 vehement in die gegnerische Hälfte und Graf Ph. schoss zum verdienten Ausgleich ein. Lindner J. und Biersack M. erhöhten in einer Drangperiode auf das Gästetor, zum vorentscheidenden 5:3. Den Schlusspunkt in dieser hochklassigen Partie setzte Biersack M. mit einem Sonntagsschuss aus 30 Meter zum 6:3.

 

U19 kassiert erste Niederlage der Saison

Mit einer knappen 4:3 Niederlagen starteten unsere A Jugend am 03.Mai beim TSV Großberg in die Rückrunde. Zum zweiten Mal in Folge lief die erste Halbzeit völlig an uns vorbei. Bereits in der 5. Minute kassierten wir einen unnötigen Treffer zum 1:0 . Diesen konnte Ostermayr St. kurz darauf noch ausgleichen. Der Gastgeber tauchte immer wieder gefährlich vor unserem Kasten auf. In dieser Periode ging der TSV Großberg mit 3:1 in Führung. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit wollte man sofort agil sein und den Gegner unter Druck setzen. Doch es kam anders. Wir liefen in einen weiteren Konter und lagen dann bereits mit 4:1 zurück. Mit der Einwechslung von Roidl M. änderte sich unser Spiel nach vorne und mit einem Doppelpack verkürzte er zum 4:3 Endstand.

 

JFG 3 Schlösser A Junioren Punktgewinn mit Mühe

Gegen einen sehr stark aufspielenden SV Oberpfraundorf konnte unsere U 19 zum zweiten Mal in Folge nicht gewinnen. Wiederum in der Anfangsphase gerieten wir in Rückstand. Zwar konnte Metz A. kurz vor der Halbzeit noch ausgleichen, aber im direkten Gegenzug erhöhte der Gastgeber wieder auf 2:1. Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel. Leider wurde die Partie aber auch etwas ruppiger und durch die Zuschauer kam zusätzliche Unruhe ins Spiel. Nach einer Stunde gelang Plank X. mit einem unstrittigen Elfmeter der 2:2 Ausgleichstreffer. In der 73. Min. wurde der Gästestürmer im Strafraum durch ein unnötiges Foul gestoppt. Diese Chance nutze die Heimelf zur 3:2 Führung die Biersack M. in der Nachspielzeit mit einem Abstauber zum 3:3 Endstand ausglich.