JFG 3 Schlösser-Eck 07 - SpVgg SV Weiden II 1:1 (0:1)

Punkteteilung im Nachholspiel mit Weiden. Nach zweimaliger Verschiebung konnte die Partie endlich statt finden. Die JFG startete mit gewohntem Schwung. Dominik Linder servierte schon nach wenigen Minuten den Ball in den 5m-Raum. TW Baierl lenkt ab und Jakob Gürster kann die Kugel nicht über die Linie drücken. Nur wenige Augenblicke später zieht Jakob Gürster Freund und Feind davon, verfehlt aber das Tor knapp. Nach einem Freistoß von Quirin Stadler fällt das Leder Dominik Lindner vor die Füße aber TW Baierl kann noch auf der Linie retten. Dann wieder Jakob Gürster mit fast identischer Torgelegenheit wie kurz vorher. Wie aus dem nichts überspielte Marius Göhl in der 15. Minute seinen Gegenspieler und schiebt mit dem ersten Weidener Angriff zum 0:1 ein. Ab diesem Zeitpunkt war ein Knick im JFG Spiel und bis zur Halbzeit konnte keines der beiden Teams Chancen erarbeiten.

Nach dem Wechsel zeigte das Schlösser-Eck Willen und kämpfte sich wieder ins Spiel. Die letzten 20 Minuten drückende Überlegenheit. Mario Plaumann verzieht zweimal. Jakob Gürster nimmt eine Ecke mit perfektem Volleyschuss, aber daneben. Der gesundheitlich angeschlagene und mittlerweile eingewechselte Jan Fröhler scheiterte an Baierl. Die Schlösser werfen alles nach vorne. Flanke Mario Plaumann von rechts über die Abwehr und Jan Fröhler köpft zum umjubelten und hoch verdienten Ausgleich ein. 

Am Ende zwei Punkte verloren für die Schlösser in einem guten BOL Spiel, welches anfangs geprägt von schnellen Schlösser Angriffen und am Ende ein Fight um jeden Ball war. Somit bleibt weiter alles offen im Kampf um die Plätze eins, zwei und drei.

Aufstellung: Julien Küss, Jonas Bayerl, Tim Nowak, Bennet Piehler, Jonas Ritz, Quirin Stadler, Simon Caspers, Matthias Fink, Mario Plaumann, Jakob Gürster, Dominik Lindner, Jan Fröhler, Edi Jakobi, Basti Lang

Tor JFG: Jan Fröhler

Vorlage: Mario Plaumann