ASV Burglengenfeld - JFG 3 Schlösser-Eck 0:5 (0:2)

Wie erwartet war das Derby auf Kunstrasen keine einfache Sache für die Schlösser. Und das trotz Auftakt nach Maß. Jakob Gürster profiert vom Ausrutschen des ASV Keepers auf dem nassen Untergrund und schiebt in der 2. Minute zur Gästeführung ein. Im Anschluss die JFG zwar überlegen, aber ohne klare Tormöglichkeit. Quirin Stadler marschiert in der 20. Minute durch die Reihen trifft aber frei vor dem Tor den Ball nicht richtig. Dominik Lindner ebenfalls 10m allein vor ASV TW Faltermeier, sein Schuß in die Mitte wird jedoch Beute des Keepers. Die gefährlichste Torszene des ASV, eine Ecke, welche Angelo Hautmann an die Latte dreht. Kurz vor der Pause köpfte Jakob Gürster nach schönen Spielzug und Flanke Jan Fröhler zum 0:2 ein.

Nach dem Wechsel ähnliches Spiel. Die JFG weiter Feldüberlegen, aber mit vielen Ungenauigkeiten. 56. Minute der eingewechselte Philipp Böhm spielt Jan Fröhler frei und dieser lässt sich die Gelegenheit zum 0:3 nicht nehmen. Das Spiel war nun gelaufen. Der ASV noch mit einem Lattentreffer nach Freistoß. Die JFG jetzt ohne Probleme. Dominik Linder wird bei einer weiteren Großchance leicht geschupst und vergibt. Jakob Gürster in der 60. und Mario Plaumann in der 65. erhöhen zum letztlich klaren und verdienten 0:5. Der ASV hat es der JFG allerdings nicht leicht gemacht. Diese muss jetzt nochmal einen Gang zu legen zum Endspurt.

Aufstellung: Julien Küss, Jonas Bayerl, Tim Nowak, Simon Caspers, Jonas Ritz, Matthias Fink, Quirin Stadler, Mario Plaumann, Jan Fröhler, Jakob Gürster, Dominik Lindner, Edi Jakobi, Kevin Köngisberger, Philipp Böhm, Lena Kröninger

Tore JFG: Jakob Gürster 3, Jan Fröhler, Mario Plaumann

Vorlagen: Philipp Böhm 2, Jan Fröhler, Mario Plaumann, Jakob Gürster