Am vergangengen Wochenende stand das erste Auswärtsspiel beim ASV Cham auf dem Spielplan. Hatte es die Woche vorher noch 30 Grad, so waren es diesen Samstag völlig andere Wetterbedingungen, die es beiden Mannschaften nicht leicht machten. Es regnete ohne Pause, aber trotzdem versuchten beide Mannschaften von Beginn an Fußball zu spielen. Bereits in der 2. Spielminute gelang der JFG der Führungstreffer durch Armando Akgün, nach schönem Zuspiel von Philipp Böhm. In der Folgezeit drängten die "Schlösser" auf das 2:0, wiederum war es Armando Akgün auf Vorlage von Philipp Böhm, der in der 25. Minute einschoß. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause zum "trocknen".

 

Zwei Minuten waren in der 2. Halbzeit gespielt, als Simon Schmits die große Möglichkeit zum 3:0 hatte. Er umspielt gekonnt den Schlussmann der Chamer und schiebt den Ball am Tor vorbei, dies wäre die Vorentscheidung gewesen. Weitere Möglichkeiten durch Lukas Maier, Philipp Böhm und Basti Lang blieben ohne Torerfolg. Der Platz wurde jetzt auch immer schwerer zu bespielen und durch den Dauerregen bildeten sich schon erste "Wasserpfützen". In der 63. Spielminute fiel dann die Vorentscheidung. Dennis Jakobi tauchte völlig frei vor dem gegnerischen Keeper auf und schob überlegt zum 3:0 ein. Nur zwei Minuten später erzielte David Jakobi den Endstand zum 4:0.

Ein hartes Stück Arbeit gegen die junge Chamer Truppe, die Wetterbedingungen taten ihr übriges, aber am Ende ein hochverdienter Auswärtssieg der JFG.