JFG 3 Schlösser-Eck - JFG Oberer Vils 1:2 (0:1)

Nach gutem BOL Auftakt mit 7 Punkten gingen die Schlösser in den letzten Wochen leer aus. Gegen die gastierende Obere Vils erhoffte sich das Team um Kapitän Paul Hirsch allerdings ein Plus im Punktespiegel. 
Der Gast startete hoch stehend und ließ kaum einen geordneten Spielaufbau zu, kam jedoch selbst auch zu keiner Möglichkeit. Mit der ersten Chance drückte Korbi Schott den Ball zum 1:0 (13.) über die Linie. Wenig später setzte er das Leder per Direktabnahme knapp übers Gehäuse. Nach Steilpass und überlaufen des Gegenspielers legte sich Korbi Schott kurz vor der Pause den Ball etwas zu weit vor. Chance vertan. Obere Vils mit mehr Ballbesitz, aber weiter selten im Strafraum.

Nach dem Wechsel sofort der eingewechselte Felix Marek mit guter Szene, doch sein Pass nach innen fand keinen Abnehmer. Im Anschluss übernahm die JFG aus der Gegend um Vilseck das Geschehen und kam mehrmals gefährlich vors Schlösser-Eck Gehäuse. In der 40. und 47. drehten die Gäste die Partie und stellten danach bis zum Ende das bessere Team, immer einen Schritt schneller, physisch wie psychisch. 

Letztlich ein verdienter Erfolg für die JFG Obere Vils in einem wenig ansehnlichen Spiel. 

Aufstellung: Simon Fischer, Ferdi Klemens, Nick Leibelt, Paul Hirsch, Simon Huber, Leon Schneider, Philip Jürss, Fabian Schlehuber, Korbinian Schott, Jordi Zitzl, Stefan Sturm, Felix Marek, Moritz Fuchs, Jonas Weilhammer

Tor JFG: Korbinian Schott

Vorlage: Fabian Schlehuber