JFG 3 Schlösser-Eck - ASV Cham II 1:4 (0:1)

Nach der Klatsche in Kapfelberg und den drei Punkten am grünen Tisch gegen Amberg war der ASV Cham II zu Gast im Waldstadion des FC M-H. Keine zwei Minuten gespielt, Felix Marek läuft allein auf den Gastkeeper zu und schiebt geschickt an ihm, aber auch um Zentimeter am Tor vorbei. Beide Team brauchten anschließend um sich zurecht zu finden. Dann jedoch ist der ASV spielerisch das etwas bessere Team. In der 21. Minute erzielte Lemberger aus stark abseits verdächtiger Position die Führung. Bis zur Halbzeit blieb es dabei.

Nach dem Wechsel sofort zwei Hochkaräter für die Schlösser, beide Male wird das Gehäuse knapp verpasst. Nach Freistoßflanke und Unsicherheit in der Heimabwehr wird der Chamer Thünken angeschossen und von ihm prallt der Ball unglücklich zum 0:2 ins Netz. Das Schlösser-Eck zeigte sich sichtlich geschockt, und alle guten Vorsätze bzw. Ansätze der ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren wie weg geblasen. Mit dem 3:0 in der 55. Minute war die Partie schließlich entschieden. Der Handelfmeter zum 1:3 in der 61. Minute kam zu spät. Das 1:4 in der Nachspielzeit resultierte erneut aus schwachem Abwehrverhalten. 

Am Ende ein nicht unverdienter Gästesieg. Gegen die keineswegs wesentlich bessere Cham U14 wären heute bei entschlossenerem Abwehrspiel und mehr Glück bei der Chancenverwertung durchaus ein oder mehr Punkte möglich gewesen.

Aufstellung: Simon Fischer, Ferdi Klemens, Leon Schneider, Nick Liebelt, Simon Huber, Jordi Zitzl, Paul Hirsch, Fabian Schlehuber, Felix Marek, Korbinian Schott, Stefan Sturm, Philipp Reichel, Moritz Fuchs, Jonas Weilhammer, Michael Zitzler

Tor: Jordi Zitzl (EM)