JFG 3 Schlösser-Eck - JFG Fußball-Region Seubersdorf 4:0 (2:0)

Zum Hinrundenabschluss war die Fußball-Region Seubersdorf in Leonberg zu Gast. Seubersdorf musste u. a. auf ihren Torjäger Niklas März verzichten. Das Schlösser-Eck diesmal ohne Max König. Bereits in der ersten Minute schob Dominik Lindner nach Mithilfe des Gästekeepers den Ball zur Schlösser Führung ein. Danach war das Heimteam optisch überlegen, mit schätzungsweise 75% Ballbesitz. Mario Plaumann scheiterte am Keeper der Fußball-Region nach einem flüssig vorgetragenen Angriff über Oliver Bitsch und Dominik Lindner. Kurz davor hatte Matthias Fink eine aussichtsreiche Schussposition, trat jedoch in den Boden. So war es erneut Dominik Lindner, der in der 15. Minute auf 2:0 erhöhte. Oliver Bitsch hatte das Spielgeräte auf dem falschen Fuß nach schönem Rückpass von Tobias Kagerer, und vergab den Ausbau der Führung. Hier hätte er den Linksschuss probieren müssen. TW Simon Eigenthaler wurde im ersten Abschnitt nicht geprüft. 

Nach dem Seitenwechsel hatte Quirin Stadler den Ball auf dem linken Schlappen und legte quer anstatt selbst abzuschliessen. Zwei Minuten später machte er es besser und erzielte nach schöner Einzelaktion das 3:0. Wieder zwei Minuten darauf legte Matthias Altmann für Dominik Lindner das 4:0 auf. Danach verflachte das Spiel mehr und mehr. Es wurde zu wenig Laufarbeit gezeigt und das Passspiel immer ungenauer. Dennoch boten sich den Schlössern noch beste Chancen, u. a. Raphael Kraus scheiterte am Keeper. Jonas Ritz war zweimal in bester Position, zielte jedoch beide Male auf die Mitte des Tores, was natürlich vom Seubersdorfer TW dankend angenommen wurde. 

Trotz einer durchschnittlichen bis mäßigen Leistung konnte die Heimelf 4:0 gewinnen, hätte jedoch doppelt so hoch gewinnen müssen. Als Herbstmeister geht die JFG 3 Schlösser-Eck jetzt in die Hallensaison. In der Rückrunde heißt es sich noch weiter zu steigern, die vielen guten Ansätze auszubauen, und die Mankos weiter zu minimieren.

Zu Gast als Zuschauer war heute auch Jonas Detter, der seit dem ersten Punktspiel in Ziegetsdorf an einer Sprunggelenksverletzung laboriert und eigentlich als fester Bestandteil der Schlösser Defensive eingeplant war. Jonas wir wünschen dir alles Gute und hoffen, dass du uns baldmöglichst wieder zur Verfügung stehst.

Aufstellung: Simon Eigenthaler, Jonas Bayerl, Tobias Amann, Matthias Altmann, Oliver Bitsch, Matthias Fink, Quirin Stadler, Tobias Kagerer, Jonas Ritz, Mario Plaumann, Dominik Lindner, Raphael Kraus, Edi Jakobi, Dani Stuber, Kevin Königsberger

Tore JFG: Dominik Lindner 3, Quirin Stadler 

Vorlagen: Quirin Stadler, Matthias Altmann, Tobias Kagerer, ...