SG Neutraubling/Harting - JFG 3 Schlösser-Eck 2:1 (0:1)

Irgendwann musste es mal passieren. Dass es gegen den fast Absteiger Neutraubling passiert, ist natürlich bitter. Die Schlösser wiedermal ersatzgeschwächt, Neutraubling mit neuer Aufstellung. Da Neutraublings A-Jugend spielfrei war, wurden kurzer Hand 7 Spieler Jhg. 2000 für das B-Spiel nominiert. Kein Vergleich mehr zum Hinspiel. Die körperlich überlegenen SG Spieler gestalteten die erste Hälfte ausgeglichen. Es gab kaum Torszenen. In der 19. Minute schlenzte Mario Plaumann von halb links den Ball a la Robben zum 1:0 in die Maschen. Bis zur Pause blieb es dabei.

Mit dem ersten Angriff nach dem Wechsel lief Dominik Lindner allein auf Neutraubling's Keeper, verfehlte mit seinem Linksschuss aber das Gehäuse. Die Vorentscheidung war damit leider verpasst. Drei Minuten später knickte Dominic Fritz um und musste raus. Die anschließende Unsicherheit in der Innenverteidigung nutzte der gute Stürmer Vorderbrüggen nach Ecke zum Ausgleich. Die JFG brauchte 5 Minuten um sich etwas zu fangen. Dominik Lindner hatte im Anschluss weitere zwei gute Möglichkeiten und Mario Plaumann wurde im Strafraum plump vom Keeper umgerannt, der Elfmeterpfiff blieb zur Überraschung von Heim- und Gästetrainer aber aus. Damit waren die Möglichkeiten der Schlösser aber dahin. Vorderbrüggen nutzte einen JFG Fehler und schob in der 65. Minute zum 2:1 ein. Bis zum Spielschluss konnte kein Team mehr Torgefahr aufbauen.

Am Ende große Enttäuschung auf Schlösser Seite. Der Gegner war mit dieser Aufstellung stärker als sein Tabellenplatz, verzehrte allerdings auch etwas den Wettbewerb. Wenn sie nicht absteigen wollten müssten sie so die Saison fertig spielen. 

Aufstellung: Simon Eigenthaler, Jonas Bayerl, Dominic Fritz, Simon Caspers, Jonas Ritz, Edi Jakobi, Quirin Stadler, Bennet Piehler, Matthias Fink, Mario Plaumann, Dominik Lindner, Kevin Königsberger, Florian Humbs, Dennis Mooz, Thommy Neudecker

Tor JFG: Mario Plaumann

Vorlage: Dominik Lindner