SG Pfatter/Wörth/Wiesent - JFG 3 Schlösser-Eck 1:4 (0:3)

Einen Pflichtsieg landeten die Schlösser in Wiesent. Streckenweise wurden gute Angriffe aufgebaut, aber auch haarsträubende Fehler waren immer wieder zu sehen. Nach einem ersten Warnschuss von Quirin Stadler, konnte Dominic Fritz in der 10. Minute eine Ecke von Mario Plaumann zur Führung verwerten. Ein Doppelschlag von Jakob Gürster in der 24. und 26. Minute entschied die Partie. Noch vor der Pause verzeichnete Pfatter einen Pfostenschuss.

Nach dem Wechsel vergab das Schlösser-Eck erst mal mehrere Großchancen (Dominik Lindner, Bennet Piehler, Matthias Fink, ...). Überraschend in 57. Minute das 3:1 durch den Gastgeber. Dominik Lindner stellte den alten Abstand, nach schönen Spielzug im Anschluss an einen Freistoß vom Mittelkreis, wieder her (60.) In den letzten 5 Minuten hatte Pfatter/Wiesent noch drei große Möglichkeiten, als die JFG schon in der Kabine schien und in der Abwehr sich ein Fehler an den anderen reihte.

Am Ende ein verdienter Sieg, in einem mäßigen Spiel, in welchem die Schlösser zwar spielerisch klar überlegen waren, jedoch Pfatter durch Fehler zu Chancen kommen ließ. 

Aufstellung: Simon Eigenthaler, Jonas Bayerl, Jonas Ritz, Tim Nowak, Dominic Fritz, Quirin Stadler, Simon Caspers, Mario Plaumann, Bennet Piehler, Jakob Gürster, Dominik Lindner, Matthias Fink, Florian Humbs, Edi Jakobi, Dennis Mooz

Tore JFG: Dominic Fritz, Jakob Gürster 2, Dominik Lindner

Vorlagen: Mario Plaumann 2, Quirin Stadler, Bennet Piehler