JFG 3 Schlösser-Eck - JFG Tangrintel 3:1 (0:0)

Hitzeschlacht in Leonberg. 30 Grad und ein beinharter Platz waren die Ausgangssituation am vorletzten Spieltag der U17 Kreisliga. Minuten vor dem Treffpunkt musste die Schlösser Aufstellung nochmals umgestellt werden, da Matthias Fink krankheitsbedingt absagen musste. Die ersten 20 Minuten plätscherte die Partie dahin. Keine Mannschaft konnte ein gute Torgelegenheit erspielen. Nach der ersten Trinkpause kam mit Edi Jakobi frischer Wind und endlich erste Gelegenheiten. Quirin Stadler, Edi Jakobi, Tobi Kagerer gaben Warnschüsse ab. Das Heimteam war jetzt spielbestimmend.

Der erste Angriff nach dem Wechsel brachte die Führung. Max König setzte sich in Ribery Manier auf rechts durch und legte für Edi Jakobi zum 1:0 auf. Zwei Minuten später die Vorentscheidung, wieder kam der Ball von rechts, Dani Hirsch traf erst den Pfosten und im Nachschuss ins Netz. Das Schlösser-Eck ließ jetzt Ball und Gegner laufen, tat allerdings selbst auch nur das Nötigste. In der 60. Minute traf Bennet Piehler fast mit seinem ersten Ballkontakt zum 3:0. Auch er benötigte den Nachschuss. Damit waren drei Joker Tore perfekt. Das Spiel war gelaufen, die Punkte eingefahren. In der letzten Minute noch der Ehrentreffer für Tangrintel. 

Nach dem Kickers Labertal am grünen Tisch drei Punkte aus dem Spiel gegen Kareth II, aufgrund fehlender Regelkunde eines Kareth Trainers, bekam, ist nun angerichtet fürs Endspiel kommenden Samstag um 16.00 beim SC Sinzing. Ein Punkt muss her für die Meisterschaft, allerdings ist dazu eine Steigerung notwendig. Auf geht's kämpfen und siegen.

Aufstellung: Julien Küss, Jonas Bayerl, Jonas Ritz, Tim Nowak, Dominic Fritz, Quirin Stadler, Simon Caspers, Mario Plaumann, Max König, Tobias Kagerer, Jakob Gürster, Dani Hirsch, Edi Jakobi, Florian Humbs, Bennet Piehler

Tore JFG: Edi Jakobi, Dani Hirsch, Bennet Piehler

Vorlagen: Max König 2, Tobias Kagerer