JFG 3 Schlösser-Eck - TV Schierling 2:5 (0:2, 1:3)

Erster Test der neuen Mischung 2002/2001 gegen den Landesligisten TV Schierling. Gespielt wurde 3 x 30 Min. 
Die ersten 15 Minuten gehörten dem Gast, der auch mit schneller Führung los legte. Beide Seiten mit guten Chancen. Bei Schierling hatte man oft das Gefühl sie wollten den Ball ins Tor tragen. Die Schlösser hier mit weniger Schnörkel, aber auch nicht erfolgreicher. Noch vor dem ersten Wechsel das 0:2. Lukas Krenn lief bereits im ersten Abschnitt dreimal alleine auf den TV Keeper zu, scheiterte aber jedes mal an ihm.

Nach dem Wechsel wieder Lucas Krenn mit Großchance. Diesmal durch Foul gestoppt. Bennet Piehler verwandelte den fälligen Strafstoß zum Anschluß. Schierling erhöhte auf 1:3. Besonders in zweiten Abschnitte hätte sich die JFG aber den Ausgleich verdient gehabt. Lucas Krenn machte ein klasse Spiel scheiterte aber mit seinen Chancen ein ums andere mal. 

Im letzten Abschnitt wieder schneller Anschluß durch Jonas Ritz, mit dem ersten Angriff, toll herausgespielt. Mitte des Drittels das 2:4 und 5 Min vor dem Ende das 2:5. Die letzten 10 Min. ließ die Kraft der Schlösser dann zusehends nach.

Es konnten von der Anfangsformation, wg. Verletzungen letztlich nur 14 Spieler eingesetzt werden. Insgesamt ein sehr guter Test in dem der neue U17 Trainer Martin Mühlberger im zweiten und dritten Abschnitt einiges ausprobierte. Schierling zwar etwas besser, aber aufgrund der vielen Tormöglichkeiten wäre auch ein Remis nicht unverdient gewesen.

Aufstellung: Dominic Fritz (half im Tor aus), Jonas Ritz, Tim Nowak, Noel Wylezych, Lukas Maier, Philipp Böhm, Tobias Wunderle, Lucas Krenn, Matthias Fink, Edi Jakobi, Bennet Piehler, Simon Schäffer, David Landgraf, Florian Humbs, Basti Lang, Stefan Jehl

Tore JFG: Bennet Piehler, Jonas Ritz

Vorlagen: Lucas Krenn, Basti Lang