A:
JFG 3 Schlösser-Eck - TSV Großberg 8:2 (3:1)

Bei sommerlichen Temperaturen am Ende ein Kantersieg. Die JFG begann ordentlich und Dominik Fritz nach ca. 8 Minuten mit der ersten Großchance. Die Großberger Taktik mit Bällen ins Zentrum und nachsetzenden Stürmern war in der 13. Minute von Erfolg gekrönt (1:0). Im Anschluss lange Zeit eine ausgeglichene Partie. Die Schlösser immer wieder mit Ballverlusten und Fehlpässen. Erst mit den Treffern von Max König (23.) und Tobias Kagerer (25.) kam langsam mehr Sicherheit ins Spiel der Heimmannschaft. Tobias Kagerer erhöhte in der 38. Minute folgerichtig auf 3:1.

Nach dem Wechsel Start mit offenem Schlagabtausch und Chancen auf beiden Seiten. Mit dem Anschlusstreffer in der 62. Minute witterte der Gast für 10 Minuten Morgenluft. Erst als Dennis Mooz per Kopf in der 74. Minute das 4:2 erzielte war der Bann gebrochen und die Schlösser spielten ohne Probleme und mit sehenswert heraus gespielten Treffern das Spiel herunter. Dominic Fritz traf und Tobias Kagerer glänzte mit lupenreinem Hattrick. Am Ende ein verdienter 8:2 Kantersieg.

Jetzt heißt es in den letzten sechs Partien nachlegen.

Aufstellung: Julien Küss, Thomas Leitl, Florian Brandl, Oliver Bitsch, Tim Nowak, Dominic Fritz, Jakob Heimerl, Johannes Biersack, Dani Hirsch,Max König, Tobias Kagerer, Dennis Mooz, Lucas Krenn, Jonas Proske

Tore JFG: Tobias Kagerer 5, Max König, Dominic Fritz, Dennis Mooz

Vorlagen: Tobias Kagerer, Max König, Thomas Leitl, Dominic Fritz, Tim Nowak, Lucas Krenn 3

 

B:
FC Amberg - JFG 3 Schlösser-Eck 2:3 (0:2)

Ersatzgeschwächt und mit 12 Mann trat die Schlösser U17 die Reise nach Amberg an. Die Mannschaft agierte taktisch hervorragend und lies in der kompletten ersten Halbzeit nur eine Chance des Gegners zu. Im Gegenzug dazu setzte unsere Truppe immer wieder Nadelstiche in der Offensive. Daraus ergaben sich 3 gute Chancen von denen die dritte zum 1:0 von Jakob Gürster genutzt wurde. Kurz vorm Pausenpfiff segelte eine Freistoßflanke von Tobias Wunderle in den Amberger 16er, welche wiederum Jakob Gürster per Kopf zum 2:0 einnickte.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Amberg hat mehr Ballbesitz und das Schlösser-Eck die Chancen. Einen Schuss von halb rechts kann der Keeper parieren, der daraus resultierende Nachschuss von Jona Mehltreter wird geblockt. Nach einer Unsportlichkeit kassiert der FC Amberg eine 5 Minuten Strafe. Diese Überzahl kann die aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft eiskalt zu ihrem Vorteil verwerten. Ein langer Ball von Gabriel Loidfelder welchen Jakob Gürster erreicht, nutzt dieser um seine bärenstarke Leistung mit dem dritten Treffer des Tages Krönen zu können. Im 1 gg. 1 gegen den letzten Mann der Amberger kann er sich hervorragend durchsetzen, umkurvt den Torwart und schiebt locker ein. Damit steht es 3:0 nach gut 60 Minuten. In der Folge schmeißt Amberg alles nach vorne. Ein fragwürdiger Strafstoß und eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft macht das Spiel in den letzten Minuten noch einmal spannend. Als auch der letzte Freistoß aus 18 Meter in der Schlösser Mauer hängen blieb, pfiff der Schiedsrichter ab und die Mannschaft konnte einen hart erarbeiteten und verdienten Sieg feiern.

Spiel eins von fünf in den kommenden zwei Wochen konnte erfolgreich gestaltet werden. Die Leistungen der letzten drei Halbzeit machen Lust auf mehr. Weiter geht es mit dem Derby Zuhause gegen Kareth-Lappersdorf am kommenden Mittwoch.

Aufstellung: Gabriel Loidfelder, Jonas Bayerl, Jonas Ritz, Noel Wylezych, Florian Humbs, Tobias Wunderle, Jonas Mehltreter, Mario Plaumann, Jakob Gürster, Basti Lang, Edi Jakobi, Jonas Böhm

Tore JFG: Jakob Gürster 3

Vorlagen: Tobias Wunderle, Gabriel Loidfelder, ...

 

C: 
JFG 3 Schlösser-Eck - SG Haselbach/Ettmannsdorf 2:0 (2:0)

Wieder drei Punkte, diesmal gegen Ettmannsdorf, Simon Schmitts als Keeper, Tore durch Felix Ferstl und Maxi Bauer, es läuft, weiter so ...